Einbau – in nur 10 Minuten vom Van zum Camper

Wir haben Dutzende spontane Ausflüge hinter uns, und daher wissen wir nur zu gut, wie wichtig es ist flexibel und reisefertig zu sein. Und genau aus diesem Grund lässt sich Sitka so schnell und einfach ins Auto einbauen. Werfen wir gemeinsam einen Blick darauf, wie man innerhalb von 10 Minuten aus einem Van einen Camper machen kann.

Sitzbank und Tisch

Zuerst werden die Sitzbänke eingebaut. Jede von ihnen wiegt max. 25 kg (je nach Fahrzeugmodell) und kann daher von einer Person eingebaut werden. In den vorderen Teil wird das Verbindungsstück eingesetzt, damit die Sitzbänke nicht verrutschen. Zwischen die Sitzbänke kommt der Tisch, den Sie ganz einfach auf die Stahlkonstruktion stellen und so platzieren, damit dessen Ende mit den Enden der Sitzbänke übereinstimmt. Dann wird er mit 4 Schrauben an der Konstruktion befestigt.

Verankerung

Damit Sitka nicht verrutscht, wird es mit Verankerungselementen befestigt. An der Konstruktion befinden sich 4 Ösen, durch welche Sie Stoffgurte ziehen und an den Ösen im Fußboden oder den Seitenwänden des Fahrzeugs befestigen.

Tashkas

Die Tashkas können Sie entweder nach Hause nehmen und dort ihre Sachen packen, oder Sie im Auto lassen und die Sachen hineintragen. Die Befestigung im Auto ist jedoch immer kinderleicht. Heben Sie die Sitzflächen der Sitzbänke hoch, legen Sie die Tashkas ein und befestigen Sie diese mit den integrierten Druckknöpfen. Sehen Sie sich Tashka genauer an..

Matratzen

Für mehr Schlafkomfort sorgen insgesamt 7 Stück Matratzen, von denen 5 Matratzen auf der Unterseite mit Klettverschlüssen ausgestattet sind. Auf den Bänken sind die Gegenstücke der Klettverschlüsse bereits angebracht, also brauchen Sie die Matratzen nur darauf zu legen.

Voila!

Das ist alles. Sollten Sie unterwegs eine Pause machen, dann nehmen Sie die beiden mittleren Matratzen und lehnen sie an die Wände des Autos, heben den Tisch an, ziehen das Tischbein heraus und arretieren es. In knapp 15 Sekunden ist ein Essbereich entstanden.

Sehen Sie sich Sitka im Detail an

Um eine bessere Vorstellung über den Gebrauch zu haben, sehen Sie sich doch unser Einbau-Video an.